Gesundheitspreis "Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung im Gesundheitswesen" 2018

Ministerin Carola Reimann gratuliert Gewinnern aus Oldenburg und Osnabrück

Die zweite Preiskategorie lenkt den Fokus auf die „Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung im Gesundheitswesen“. Um die gesundheitliche Versorgung mit gut qualifizierten Fachkräften zu sichern, braucht es neben guten Arbeitsbedingungen zuallererst Bewerberinnen und Bewerber auf ausgeschriebene Ausbildungsplätze. Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen unterstützt den Gesundheitspreis bereits von Beginn an (2011). In diesem Engagement sieht sich Dr. Jörg Berling, stellvertretender Vorsitzender mit dem Blick auf die ausgezeichneten Preisträgerinnen und Preisträger der Gesundheitsregion im Landkreis Oldenburg bestätigt: „Hier findet schon in der Schule eine Vernetzung der Jugendlichen mit möglichen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern in der Region statt. Dieser Austausch hilft den Schülerinnen und Schülern sich zu positionieren und stärkt die Motivation eine Ausbildung im Bereich des Gesundheitswesens zu absolvieren.“

Das niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sowie weitere Institutionen haben den 8. Niedersächsischen Gesundheitspreis ausgelobt. In der Kategorie „Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung im Gesundheitswesen“ hat der Arbeitskreis der Gesundheitsregion den Gesundheitspreis gewonnen. Somit gehört auch die NORLE zu den Preisträgern! Wir beteiligen uns weiterhin aktiv in dem Arbeitskreis, Hand in Hand mit der BBS Wildeshausen, Haupt- und Realschule. Weitere Informationen gibt es bei Melanie Uhl (2. von rechts, Pflegedienstleitung).

Die Vergabe des Preises fand am 27. November in Hannover statt.

Von Mädchen-Klub bis Telemedizin im Altenheim - Gesundheitspreise für innovative Projekte in Niedersachsen

Zurück